StartAktuellesWanderbus rollt zur nutzerfreundlichen Servicetour vor
Freitag, 12. April 2024

die heimat sehen

16.8 C
Altenberg
19.5 C
Marienberg
21.6 C
Flöha
21.2 C
Komotau
19.7 C
Eibenstock

Wanderbus rollt zur nutzerfreundlichen Servicetour vor

Chemnitz/Clausnitz. Touristen, die in der Region Dorfchemnitz/Mulda/Neuhausen/ Rechenberg-Bienenmühle/Sayda/Seiffen ihren Urlaub genießen, können bereits seit 1. Januar 2023 per „Gästekarte Aktivland Erzgebirge“ ein attraktives ÖPNV-Angebot nutzen. Ab 1. August 2023 fahren Busse nun noch urlauberfreundlicher.

„So verkehrt der Wanderbus auf der Linie 736/737 an Wochenenden und Feiertagen zwischen Deutscheinsiedel, Kurort Seiffen, Neuhausen, Cämmerswalde, Rechenberg-Bienenmühle und Oberholzhau dreimal täglich und fährt nun auch regulär Clausnitz an. Damit sind an Wochenenden die Hotel- und Übernachtungseinrichtungen sowie touristische Ziele in Clausnitz mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar“, so VMS-Sprecher Falk Ester.

In Seiffen wird zudem vorerst in einem befristeten Probebetrieb bis 31. Oktober 2023 ein zusätzlicher Halt am Hotel Berghof eingerichtet. Dort werden mehrmals am Tag die Busse der Linien 737 und 453 halten und den Hotelgästen und Wanderern Zustiegsmöglichkeiten bieten.

Informationen zu den An- und Abfahrtzeiten können die Fahrgäste den Aushangfahrplänen an den Haltestellen entnehmen. Sie sind auch auf www.regiobus.de und www.rve.de abrufbar und werden umfänglich in den kommenden Tagen in die elektronische Fahrplanauskunft des VMS eingepflegt: www.vms.de.

VMS-Sprecher Falk Ester informiert, dass die Gästekarte „Aktivland Erzgebirge“ ein gemeinsames Vorhaben von Kommunen, Landkreisen, Verkehrsunternehmen, Hoteliers, Gastwirten und VMS. Deren Ziel ist es, Touristen das Erkunden der Region mit Bus und Bahn einfach und kostengünstig zu ermöglichen.

Und so funktioniert es: Touristen bekommen beim Einchecken ins Hotel eine touristische Gästekarte. Diese war ab Januar 2023 um ein ÖPNV-Angebot erweitert worden – die vom Touristen zu zahlende Gästetaxe hatte sich damit pro Tag um 50 Cent erhöht. Mit den nun an den Bedarf besser angepassten Buslinien haben die Verantwortlichen das Angebot verbessert. Die 50 Cent bleiben unverändert. (PR)

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern