StartAktuelles#beWhatever – Ausbildungsmesse wächst enorm, Teilnahme sichern
Montag, 22. April 2024

die heimat sehen

2.2 C
Altenberg
4.2 C
Marienberg
6.1 C
Flöha
5.6 C
Komotau
3.8 C
Eibenstock

#beWhatever – Ausbildungsmesse wächst enorm, Teilnahme sichern

Frankenberg. Die renommierte Messe steht vor ihrer Neuauflage und ist ein Muss für Arbeitsgeber und Ausbilder: Im Jahr 2017 mit 35 Teilnehmern gestartet, wartet die diesjährige #beWhatever – Deine Messe für Ausbildung, Studium und Beruf mit mehr als 100 Unternehmen und Einrichtungen aus Mittelsachsen, Chemnitz und darüber hinaus auf zahlreiche Besucher.

Auch aufgrund dessen findet die Veranstaltung am 13.04. 10-14 Uhr erstmals nicht nur in den Räumen des Martin-Luther-Gymnasiums, sondern auch der Förderschule „Max Kästner“ in der nur einen Katzensprung entfernten Parkstraße statt.

„Damit hat sie mittlerweile mehr angemeldete Teilnehmer als die „Schule macht Betrieb“-Messen des Landkreises Mittelsachsen an den Standorten Mittweida und Döbeln“, so Chef-Organisator Ronny Kämpfe. „Im Gegensatz zu diesen wird die #beWhatever jedoch ausschließlich ehrenamtlich in der Freizeit durch den Bildungsverein Frankenberg/Sa. e.V. organisiert. Die Teilnehmer erhalten einen kostenfreien Standplatz und ein kostenfreies Online-Profil, für das auch zusätzliche Informationen wie Videos oder Anzeigen an den Veranstalter übermittelt werden können.“

Unter www.bewhatever.de findet man die fortlaufend aktualisierte Teilnehmerliste – ab Ende März dann auch mit zahlreichen Details. 85 Förder- und Oberschulen sowie Gymnasien in Mittelsachsen und Chemnitz wurden eingeladen und mit Plakaten ausgestattet.

Interessierte Unternehmen und Einrichtungen können sich weiterhin auf der Webseite anmelden, zumindest, solange die Platzkapazitäten ausreichen.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern