Schmalspur-Weihnachtsmarkt rollt zur Auszeichnung

0
110
Mit der Bimmelbahn zu den Weihnachtsmärkten der Region: Diese Idee hat der Weißeritzbahn jetzt Anerkennung und einen Geldpreis erbracht. Foto: Christof Heyden

Annaberg-Buchholz/ Dippoldiswalde. Das Erlebnisprojekt „Bimmelbahn & Lichterglanz“ erhält eine Auszeichnung und Preis im DenkzeitEvent für den befahrbaren Weihnachtsmarkt entlang der Weißeritztalbahn. Im Jahr 2019 feierte der erste befahrbare Weihnachtsmarkt entlang der Weißeritztalbahn als deutschlandweit einzigartiges Erlebnis seine Premiere.

Hierfür wurden die Initiatoren des Projektes (der Tourismusverband Erzgebirge e.V., der Verkehrsverbund Oberelbe GmbH und die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH) jetztim Rahmen des Wettbewerbs „Denkzeit Event“ von der Sächsischen Staatsministerin für Kultur und Tourismus Barbara Klepsch prämiert. Die Projektbeteiligten dürfen sich über ein Preisgeld in Höhe von 30.000 € freuen.

„Das Erlebnisangebot Bimmelbahn & Lichterglanz setzt erzgebirgische Traditionen mit dem Pyramidenanschub und regionaltypischen Weihnachtsmärkten hervorragend in Szene. Die Durchführung des befahrbaren Weihnachtsmarktes erfolgt mit einem großen Engagement und Ehrenamt seitens der beteiligten Vereine entlang der Strecke. Deshalb wird das Preisgeld auch wieder in das Projekt investiert, um auch in diesem Jahr das Erlebnisangebot zu realisieren“, erklärt Anke Eichler (Projektmanagerin des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V.).

Am Bahnhof Freital-Hainsberg nimmt ie Weißeritzbahn einen ihrer Ausgangspunkte. Foto: Christof Heyden

Das Konzept mit den dezentralen Themenbahnhöfen, ohne große Märkte, entspricht perfekt den derzeitigen Anforderungen. Die Weißeritztalbahn als dienstälteste Schmalspurbahn Deutschlands ist wichtiger touristischer Magnet der Region.
Das winterliche Weißeritztal lädt am 1. Adventswochenende (28./29.11.2020) wieder herzlich zu Bimmelbahn & Lichterglanz, dem befahrbaren Weihnachtsmarkt, ein.

Das Programm erscheint im Oktober unter: www.weisseritztalbahn.com