Olbernhau ruft zur Lichterzeit heraus

0
80
Die Olbernhauer Touristiker rufen die Einwohner auf, die Stadt und Ortsteile für eine stimmungsvolle Weihnacht zu schmücken. Symbolfoto: Christof Heyden

Olbernhau. Zum 70. Mal stehen in diesem Jahr zur Weihnachtszeit die drei großen Olbernhauer Originale Nussknacker, Reiterlein und Pfefferkuchenfrau im Glanz des Weihnachtsbaumes auf dem Olbernhauer Marktplatz. Beachtlich: schon am ersten Advent 1951 wurden die Olbernhauer Marktfiguren das erste Mal zur Weihnachtszeit aufgestellt.

„Trotz der erneuten Absage des Pyramidenanschiebens in den Ortsteilen, des Hüttenadvents, des Olbernhauer Weihnachtsmarktes und aller Veranstaltungen sowie der Schließung der Museen möchten wir unsere Häuser und die Innenstadt im Lichterglanz erstrahlen lassen“, so Uwe Brückner von dem Regiebetrieb Tourismus und Kultur.

Wie in den vergangenen Jahren rufen der Tourismusverein, das Kirchspiel und die Stadt Olbernhau gemeinsam dazu auf,  die Weihnachtszeit in Olbernhau und den Ortsteilen hell zu erleuchten und bis zum Fest Maria Lichtmess den Glanz der Weihnacht zu verbreiten.
So werden die Lichter vom 1. Adventssonnabend bis zum 1. Februar täglich morgens von 6 bis 8 Uhr und abends von 16 bis 22 Uhr erstrahlen. Die Initiatoren würden sich sehr freuen, wenn sich viele Firmen, Institutionen und Einwohner diesem Aufruf und den Lichterzeiten anschließen würden.