StartAktuellesSo singen die jüngsten Silberstäder
Mittwoch, 17. Juli 2024

die heimat sehen

21.6 C
Altenberg
23 C
Marienberg
25 C
Flöha
24.3 C
Komotau
22.5 C
Eibenstock

So singen die jüngsten Silberstäder

Freiberg. So singen die Silberstädter für eine sächsische Marketingkampagne: der Steiger kommt. Mit einem Bergaufzug der Kinder hat das Silberstadt-Welterbe-Projekt ein eindrucksvolles Finale gefunden. Rund 400 Vorschüler aus allen 22 Freiberger Kindertageseinrichtungen beschäftigten sich in den zurückliegenden Wochen altersgemäß mit dem Thema Montanregion.

Mit einer Parade zusammen mit Oberbürgermeister, Silberstadtkönigin und Mitgliedern der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft vom Schlossplatz zum Obermarkt fand die Aktion ihren Höhepunkt. Die als „Abschlussprüfung“ gedachte Bewährungsprobe sah zum Vergnügen vieler Schaulustiger laut- und textstark junge Knirpse vor dem Rathaus vereint.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit diesem Beitrag gehen die Freiberger zudem in eine Werbekampagne des Freistaates Sachsen So geht sächsisch ein. Die Idee der Dresdner Initiatoren ist es, dieses seit März 2023 zum immateriellen Weltkulturerbe zählende legendäre Berglied durch sächsische Künstlerinnen und Künstler in ganz unterschiedlichen Musikstilen neu interpretieren zu lassen – klassisch, modern und natürlich zu Herzen gehend. Die Silberstädter dürften insofern zu den jüngsten Akteuren zählen, die sich daran beteiligen.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern