Schneiders geben ihren Senf dazu

0
153
Ulrike Schneider entwickelt nicht nur Senfvariationen, regelmäßig werden auch zünftige Verpackungen und Behältlnisse eingeführt, so wie diese dem klassischen Vorbild folgenden Krüge mit Senfinhalt. Foto: Christof Heyden

Zum Tag des traditionellen Handwerks wird die Firma Essig Schneider wieder zu den angesagten Adressen der wissbegierigen Kundeschaar gehören. Im 85. Geschäftsjahr beweist der Familienbetrieb: Senf ist nicht gleich Senf.

Klingenberg-Colmnitz. Sauer, scharf oder süß: Die Essig-Schneiders aus Colmnitz wissen seit Jahrzehnten erfolgreich ihren Senf dazu zugeben. Die Speisewürze aus dem am Tharandter Wald gelegenen Familienbetrieb genießt längst bei Kunden über Mittelsachsens Grenzen hinaus einen guten Ruf. Ob in der Sächsischen Schweiz, dem Erzgebirge oder bis in den Thüringer Wald – die markante Zutat versteht mit ihrer Qualität als auch Variantenvielfalt den Geschmacksnerv der Verbraucher zu kitzeln.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.