Das Erzgebirge is(s)t Heimat des Genusses

0
310
Plätzchenbacken zählt auch zu den Ritualen zur Weihnachtszeit im Erzgebirge. Symbolfoto: Christof Heyden

Kulinarische Köstlichkeiten haben im Erzgebirge ihre Tradition, leckerer Stollen genauso, wie das „Neunerlei“. Süß oder deftig, jeder Feinschmecker findet hier etwas, um seinen Gaumen zu verwöhnen.

Annaberg-Buchholz. Der erzgebirgische Weihnachtsstollen vereint zahlreiche Traditionen und Geschichten – überliefert von Familie zu Familie, von Dorf zu Dorf und von Bäcker zu Bäcker. Meist hütet jeder sein überliefertes Rezept wie seinen Schatz. Viele Bäckereien kombinieren Tradition mit Kreativität – dabei entstehen neue Kreationen, wie der Vogelbeerstollen. Gemeinsam bleibt aber allen die halbrunde, ovale Form, die manche an einen Stollen im Bergwerk erinnert. Die meisten Erzgebirger sehen aber in dem weiß gepuderten Laib das Sinnbild des Christuskindes – behütet eingepackt in ein weißes leckeres (Zucker-)Tuch.

Einmal im Jahr prüft der Stollenverband Erzgebirge e.V. drei Pfund Mandel- und Rosinenstollen aus den 20 Mitgliedsbäckereien – und zwar mit allen Sinnen. Die Stollen werden im Vorfeld anonym in den Bäckerfilialen gekauft. Es gibt die Auszeichnung Gold, Silber, … und Durchgefallen. „Aber das hatten wir so gut wie noch nie!“, lacht Ralph Schweigert, der Vorsitzende des Stollenverbandes.

Stollenprüfer André Bernatzky vom Stollenverband Erzgebirge e.V. sagt: „Jeder Stollen aus dem Erzgebirge hat seine eigene Form und ist damit ein echtes Unikat.“ So wie der „Bergmannsstollen“ aus der Bäckerei Nönnig, der im Besucherbergwerk Zinngrube auf dem Sauberg in Ehrenfriedersdorf lagert – der „Stollen im Stollen“ sozusagen. Das besondere Klima im Bergwerk macht ihn zu einem besonders saftigen Gebäck in der Weihnachtszeit – ein echter Originalstollen aus dem Erzgebirge.

An dieses Gepflogenheiten erinnert der Tourismusverband Erzgebirge und lädt ein, via Online-Angeboten zumindest in diesem Jahr einen optischen Eindruck zu erhalten.

Weitere Informationen zum Original erzgebirgischen Weihnachtstollen unter: www.originalstollen.de/