Alte Lady bekommt ihr Fett weg

0
142
Nicht nur die Strecke darf nicht betreten werden, derzeit beliebn auch Türen verschlossen und Kassenautomaten außer Betrieb, weil die Drahtseilbahn Augustusburg derzeit zum Routinecheck vom Tüv unterzogen wird.

Augustusburg. Still ruht das Seil, bei der Drahtseilbahn Erdmannsdorf-Augustusburg dreht sich kein Rad: Noch bis 27. November wird die technische Attraktion turnusgemäß gewartet. So werden Rollen, Kästen und Maschinenlager gefettet. So müssen 252 zwischen den Schienen befindliche Rollen umsorgt werden, die in 187 Rollenkästen ihren Funktionsplatz haben. Auch Laub und Zweige werden vom fünfköpfigen Mitarbeiterteam entsorgt.

Zu weiteren Vorbereitungsarbeiten für die Wintersaison zählen die Wartung der Türen und Heizungen. Es gilt, die Steuerung zu prüfen und die Bremsen zu testen. Außerdem heißt es für das Team büffeln: Eine neue Betriebsvorschrift muss angeeignet und eine Arbeitsschutzschulung absolviert werden.
Übrigens: Laut VMS nutzten in den 2020er-Sommerferien 15.447 Besucher die Attraktion – obwohl coronabedingt nur 30 statt maximal 75 Personen pro Wagen mitfahren durften. Das seien 3.000 mehr als im Jahr zuvor.