Sabine legt stürmischen Twist auf

0
272
Eine 15 Meter hiohe Fichte hat Sturmtief Sabine im Auer Tierpark der Minis umgeknickt. Vorerst bleibt die Einrichtung geschlossen. Foto: Stadtverwaltung Aue/Hecker

Energiegeladenes Sturmtief zieht über das Erzgebirge und hinterlässt Schadensplätze. Zoo der Minis muss zum Wochenstart pausieren.

Aue. Wegen des Sturmes und der dadurch verursachten Schäden muss der Auer Tiergarten „zoo der minis“ heute leider geschlossen bleiben. Auch über diese Einrichtung ist Sabine hinweg gezogen und hat eine 15 m hohe Fichte umstürzen lassen. Dabei wurde  das Zebrafinkengehege beschädigt,   außerdem liegen abgebrochene Äste überall herum und der  Bodengrund in Gehegen wurde teilweise weggespült.
„Gut, dass vor allem die Raubkatzen  aber auch andere Tiere am Sonntag vorsorglich in den Innengehegen weggesperrt wurden. Je nachdem, wie schnell die Aufräumarbeiten gehen, kann hoffentlich morgen oder übermorgen wieder geöffnet werden“, so Jana Hecker Stadtsprecherin von Aue.