Wer kennt noch Faderhieneln und Luffamännel?

0
195
Ralph Geisler betrachtet eine Wind-Sandmühle, die einst von seinem Ur-Urgroßvater hergestellt worden ist. Dabei wurde Sand in einen Trichter geschüttet, der im Innern eine Welle antrieb. Foto: Christof Heyden

Spielsachen aus dem Erzgebirge begründeten einst den weltweiten Ruf der geschickten Männelmacher im Weihnachtsland. Doch vieles ist unterdessen in Vergessenheit geraten.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.