StartAktuellesCharmeoffensive von 750 Teddybären für Gelenau
Sonntag, 21. April 2024

die heimat sehen

3.4 C
Altenberg
4.3 C
Marienberg
6.8 C
Flöha
5.9 C
Komotau
4 C
Eibenstock

Charmeoffensive von 750 Teddybären für Gelenau

Gelenau. Da werden Besucherherzen weich: eine geballte Teddybär-Mannschaft erwartet die Besucher der namhaften Sammlung Pohl-Ströher in Gelenau. Die Erzgebirgsgemeinde feiert in diesen Tagen ihr 750-jähriges Ortsjubiläum. Willkommener Anlass für das Museumsteam, eine ebenso stolze Zahl an knuffigen Exponaten zu zeigen.

„Die Jahreszahl des Jubiläums hat uns inspiriert und wir zeigen aus der umfangreichen Sammlung von Dr. Erika Pohl-Ströher auch 750 wunderschöne Teddybären in verschiedenen Szenen arrangiert. Diese wurden u.a. von den renommierten Firmen Steiff (Giengen a.d. Brenz), Hermann (Hirschaid) und Martin (Sonneberg) hergestellt“, so Leiter Michael Schuster.

Der berichtet, dass die Geburtsstunde des Teddybären vor reichlich 100 Jahren war. Seither verwenden Kinder einen Teddybären als Kuscheltier. „In der kindlichen spielerischen Welt wird er analog anderer Spielfiguren lebendig und ein Wesen, dass dem Kind einerseits anvertraut ist und das andererseits als Beschützer des Kindes erlebt wird. So wird erklärlich, dass Kinder für ihren Teddy sorgen und ihn betreuen.“

Im Zuge der Schau werden auch wieder historische Kinderfahrzeuge präsentiert. Einmalige Modelle von französischen und deutschen Herstellern bilden das Thema ab. Natürlich „fahren“ in diesen Autos Teddybären durch die Sommerlandschaft.

Michael Schuster rät, die Angebote der Gemeinde zur Festwoche mit einem Besuch im Depot Pohl-Ströher zu verbinden. Die Sommerausstellung ist ab 24. Juni bis 31. August zu sehen.

Das Programm zur Festwoche ist unter www.gelenau.de abrufbar. Kontakt: www.lopesa.de

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern