StartAktuellesWelterbe-Schätze en minature werden noch für Ausstellung gesucht
Montag, 27. Mai 2024

die heimat sehen

12.6 C
Altenberg
16 C
Marienberg
17.4 C
Flöha
15.2 C
Komotau
14.9 C
Eibenstock

Welterbe-Schätze en minature werden noch für Ausstellung gesucht

Annaberg-Buchholz. Die traditionelle Januarschau im Kulturzentrum Erzhammer lockt alljährlich tausende Besucher nach Annaberg-Buchholz. In den zurückliegenden 20 Jahren etablierte sich die Volkskunstausstellung dauerhaft in der erzgebirgischen Kulturlandschaft. Sie bietet in der Zeit Anfang des Jahres einen Veranstaltungshöhepunkt mit überregionaler Strahlkraft.

Nun bereiten die Gastgeber um Kristin Baden-Walther die kommende Schau vor: Vom 13. Januar bis 04. Februar 2024 dürfen sich Besucher auf die nächste Januarausstellung mit Titel „Welterbe en miniature“ freuen.
„Wie der Titel bereits verrät, wird der Fokus auf zwei Themen gerichtet: zum einen auf die Bestandteile und Einzelobjekte der Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří und zum anderen auf die erzgebirgische Miniatur“, informiert die Leiterin der Einrichtung. „Wir suchen geeignete Schaustücke für eine Präsentation unserer einmaligen Kulturlandschaft, geformt von Bergbau und Hüttenwesen mit einer Vielzahl von technischen, architektonischen und landschaftlichen Sachzeugnissen und deren künstlerische Nachbildung.“

Ronny Preußer ist begeisterter Sammler, zählt einzigartige Stücke zu seinen Sammlung. Archivfoto: Christof Heyden


Dazu zählen u.a. Modelle und Nachbildungen von Gebäuden und Welterbe-Stätten des Sächsisch-Böhmischen Erzgebirges, Gemälde und Fotografien von Gebäuden und Weltererbe-Stätten vor 1980 sowie szenische Darstellungen Montanwesen, Miniaturen aus dem bildnerischen Bereich, Figuren und besondere Sachzeugnisse sowie bewegte Installationen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.erzhammer.de/januarausstellung.
Rückfragen sind gern an Kristin Baden-Walther, Telefon 03733/425190 zu richten.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern