StartThemenMontanregionSchnupperwanderung durch Zuger Bergbaulandschaft
Montag, 27. Mai 2024

die heimat sehen

12.6 C
Altenberg
16 C
Marienberg
17.4 C
Flöha
15.2 C
Komotau
14.9 C
Eibenstock

Schnupperwanderung durch Zuger Bergbaulandschaft

Zug. Die Wanderschuhe schnüren heißt es am Sonnabend, 21. Oktober, um 9 Uhr am Radweg hinter dem Gasthof „Letzter 3er“. Denn dort steht eine der neuen Infotafeln zum Rundwanderweg durch die Zuger Bergbaulandschaft. Von hier aus möchten die Initiatoren der Stadt Freiberg zusammen mit Spaziergängern und Wanderfreunden ein kleines Stück des Weges gemeinsam gehen, auf der neuen Sitzgruppe am Drei-Brüder-Schacht „probesitzen“ und den Blick über die Landschaft genießen.

Ab 10 Uhr haben dann alle Interessierten die Gelegenheit, bei einer Kurzführung die übertägigen Anlagen des Welterbeobjektes „Drei-Brüder-Schacht“ zu erkunden. Wer mag, kann auch die übrige Strecke des Rundweges zu Ende gehen.

Dank der kompletten Neubeschilderung lassen sich nun auf insgesamt neun Kilometern der „Drei-Brüder-Schacht“, die Schachtanlage „Beschert Glück“, das Gelände des Konstantinschachts, der „Hohbirker Kunstgraben“ und weitere Welterbe-Objekte erwandern. Auch die Anbindung an den Berthelsdorfer Rundwanderweg ist nun ausgeschildert.

Die Wanderung führt auch am Welterbestandort Drei-Brüder-Schacht vorbei. Foto: Christof Heyden

Der Einstieg kann überall entlang des Weges erfolgen. Sinn macht aber zum Beispiel ein Start am Parkplatz des Fachschulzentrums im Freiberger Ortsteil Zug oder besagter Anfang an der Infotafel hinter dem Gasthof „letzter 3er“ an der B101 und der Nutzung der Parkplätze am Gewerbegebiet Häuersteig.

Ebenfalls hinzugekommen sind zwei große Informationstafeln, die Wanderer über den genauen Streckenverlauf und die historisch bedeutsamen Relikte in der Landschaft aufklären. Und auch grüne Richtungspfeile durften bei der Neubeschilderung nicht fehlen. Besonders Ortsunkundigen helfen diese, an unklaren Wegstellen auf der richtigen Route zu bleiben.

Infos unter https://www.freiberg.de/stadt-und-buerger/projekte/welterbe-montanregion-erzgebirge

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern