StartGeschichtenLandWie Sachsen nach Sachsen gehaltvoll schmecken soll
Dienstag, 27. Februar 2024

die heimat sehen

2.2 C
Altenberg
3.1 C
Marienberg
5 C
Flöha
3.4 C
Komotau
3.1 C
Eibenstock

Wie Sachsen nach Sachsen gehaltvoll schmecken soll

Was gestern noch auf den Feldern Mittelsachsens reifte, soll in drei Jahren den Gaumen von Spirituosenkennern über Landesgrenzen hinaus kitzeln: als sächsischer Whisky.

Gahlenz/Dresden. Erstmalig will die Dresdner Whisky Manufaktur einen Brand auf den Markt bringen, der aus rein sächsischen Zutaten besteht. „Dabei wird sowohl das Getreide direkt aus Sachsen bezogen, wie das Getränk in unserer Brennerei gemeischt und gebraut, sowie in extra hergestellten Fässern aus sächsischer Eiche gelagert wird und hier reift“, erklärt der Geschäftsführer und Brennmeister der Manufaktur, Jörg Hans.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus. Anonyme Anmeldungen können wir leider nicht akzeptieren

Monatsabo 02,99
Halbjahresabo 14,99
(inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern