Schicksal des Wildschütz Hippmann bewegt Erzgebirger

0
159
Der im tschechischen Nové Zvolání lebende Anton "Toni" Hippmann, hat eine umfangreiche Familienchronik erarbeitet, Dabei ist er auch der Spur seines Onkel Hubert Hippmann gefolgt, der als Wildschütz bekannt wurde. Es hat Fotos aus dem Jahr 1931 aufgestöbert. Foto: Christof Heyden

Ein kaum noch bekanntes Kapitel erzgebirgischer Kriminalgeschichte erlebte vor 90 Jahren ein Finale. Am Schwarzen Teich bei Neudorf wurde der Wilddieb Hippmann mit einer List gestellt und niedergestreckt.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.