StartTippsAls die „Rochsburg“ noch Jugendherberge war
Donnerstag, 23. Mai 2024

die heimat sehen

15.6 C
Altenberg
17.6 C
Marienberg
20.8 C
Flöha
18.2 C
Komotau
15.6 C
Eibenstock

Als die „Rochsburg“ noch Jugendherberge war

Rochsburg. Am 24. Juli 2021 öffnet 13 Uhr eine neue kleine Ausstellung, auf die viele Besucher der Rochsburg vermutlich schon lange gehofft haben, da sie besondere Erinnerungen mit diesem Stück Schlossgeschichte verbinden: sie hat die Jugendherberge im Blick.

Schon 1924 wurde hier eine kleine Beherbergungsstätte gegründet, die Räume wurden 1932 offiziell als Jugendherberge eröffnet. Von da an existierte die Jugendherberge fast ununterbrochen, bis sie 1998 wieder geschlossen werden musste. In diesen 66 Jahren wurde Verschiedenes umgebaut, erweitert und modernisiert. Viele Kinder und Jugendliche von überall aus der Republik erlebten hier auf dem Bergsporn hoch über der Mulde eine unvergleichliche Zeit, an die sie auch heute als Erwachsene noch gern zurückdenken.

Was lag also näher als dieses Stück Geschichte 22 Jahre nach der Schließung auch mit Hilfe von Kindern wieder erlebbar zu machen?

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern