Puste und Stehvermögen gefragt

0
72
Glasbläsermeister Marcel Hellbach öffnete zum Tag des traditionellen Handwerks das Betriebstor und zeigte das Glasblasen. Foto: Christof Heyden


Brand-Erbisdorf. Stehvermögen und Puste waren in der Werkstatt von Glasbläser Marcel Hellbach in Brand-Erbisdorf gefragt. An zwei Tagen bildeten sich Warteschlangen, um dem Meister der zerbrechlichen Ware einmal auf Hand und Mund zu schauen. Staunend verfolgte ein generationenübergreifendes Publikum, wie der Fachmann dem Naturstoff bei 900 Grad an seinem speziellen Gasbrenner die Form gab.

Manch Besucher, vor allem aber pfiffige Kindern, ließen sich vom Chef des in vierter Generation geführten Familienbetriebs eine kleine Weihnachtsdekoration anfertigen. Dafür mussten die Knirpse selbst tatkräftig mit Pusten. „Wir sind seit der ersten Auflage des Aktionstages dabei und freuen uns, wieder soviel Aufmerksamkeit zu erhalten“, so der seit 30 Jahren im Geschäft tätige Brand-Erbisdorfer.