Auf zur literarischen Seelenmassage

0
370
Junge Leute zwischen zehn und 21 Jahren sind zum 12. Nachwuchswettbewerb Literatur im Erzgebirge aufgerufen. Logo: Veranstalter

Junge Leute sind aufgerufen, an der Neuauflage des Nachwuchspreises Literatur im Erzgebirge teilzunehmen. „Von der Seele schreiben“ heißt das Motto des 12. Wettbewerbs der Baldauf-Villa Marienberg.

Marienberg. Die Fragen sind konkret gestellt: Was braucht der Mensch zum Leben? Oder auch: Was ist für Euch persönlich wichtig? Und vor allem: Worüber ärgert Ihr Euch und was bereitet Euch Freude? Darauf gilt es für talentierte Schreiber eine Antwort zu finden.
Von der Seele schreiben bedeutet nicht, dass man nur über die negativen Dinge des Lebens erzählt. Vielmehr sollen Spaß und Heiterkeit als einem wichtigen Teil von uns Menschen zum Ausdruck kommen.
„Schreibt mit Witz und Ironie. Nehmt Euch und Eure Umwelt mal aufs Korn!  Humoristisch und unterhaltsam zu schreiben ist eine hohe Kunst. Probiert Euch aus, in Hochdeutsch oder Mundart, Lyrik oder Epik, ermutigt Projektmanagerin Constanze Baldauf die interessierten Akteure.

Mit dem Thema „Von der Seele schreiben“ werden Mädchen und Jungen zwischen 10 und 21 Jahren aufgerufen, ihre Gedanken in Worte zu fassen und sich am Nachwuchsförderpreis „Literatur im Erzgebirge“ 2021 zu beteiligen. Die Einreichungen werden einer Jury aus gestandenen Schriftstellern und Kennern der Szene zur Preisverleihung vorgeschlagen.
Die Auszeichnung erfolgt im März 2021 in der Baldauf Villa.

Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin darf in einer selbst gewählten Kategorie (Lyrik oder Epik) einen bisher unveröffentlichten Textbeitrag einsenden.
Für Menge und Umfang gelten folgende Beschränkungen:
– Lyrik: max. 3 Texte
– Epik: ein Text mit maximal 3 Seiten (Schrift: Courier New, 12 Punkte, 1,5 zeilig; an allen Seiten mindestens 2 cm Rand); bei Textauszügen (aus Romanen, Erzählungen) ist ein kurzes Exposé (max. ½ Seite) beizufügen.
– Mundart: Es gelten die gleichen Einsendebestimmungen wie für Epik und Lyrik.

Einsendeschluss ist der 01.12.2020 (Datum des Poststempels)

Das Teilnahmeformular (auch auf der Website www.baldauf-villa.de zu finden) muss vollständig ausgefüllt und unterschrieben sein.

Der Textbeitrag ist in vierfacher schriftlicher Ausfertigung und in digitaler Form ohne Namen des Autors oder sonstige Anmerkungen mit dem Teilnahmeformular in einem verschlossenen Briefumschlag an folgende Adresse einzureichen:

Kul(T)ourbetrieb des Erzgebirgskreises
Baldauf Villa
Anton-Günther-Weg 4, 09496 Marienberg
Kennwort: Nachwuchspreis Literatur im Erzgebirge 2021