Nachwuchstalente des Trau Dich-Wettbewerbs werden prämiert

0
210
Insgesamt 34 Musikbeiträge hatte die Jury zum Nachwuchswettbewerb Musik zu bewerten, dabei wurde auch erfolgreich in die Tasten gegriffen. Foto: Christof Heyden

Marienberg. Die Beiträge sind aufgeführt, das Juryurteil gefällt: mit der feierlichen Preisverleihung findet der Nachwuchswettbewerb Trau Dich in den Genres Musik und Gesang jetzt sein Finale. An dem von der Baldauf Villa Kul(t)our-Betrieb des Erzgebirgskreises getragenen Kunstwettbewerb nahmen 44 Teilnehmer aus dem Erzgebirgskreis und Mittelsachsen teil und stellten sich in 37 Beiträgen dem strengen Urteil der Juroren. Dabei kamen 34 Musikdarbietungen zur Aufführung sowie 3 Rezitationen, darunter zwei in Mundart.

Die feierliche Abschlussveranstaltung wird am 6. März 2022 um 15 Uhr in der Silberscheune Pobershau über die Bühne gehen.
Die Jury setzte sich mit Ute Hagemann: Lehrerin für Musik, Conrad Süß, Sächsische Staatskapelle Dresden und Radivoje Ivanovic Musikpädagoge Leipzig zusammen.

Preisträger sind:

Nachwuchspreis Akkordeon                        Mike Tschub, Mittweida
Nachwuchspreis Holzblasinstrumente          Dora Leistner, Olbernhau
Nachwuchspreis Gesang                             Emilia Seifert, Marienberg
Talentepreis Akkordeon                              Augustine Tittmann, Annaberg-Buchholz
Förderpreis Blechblasinstrumente                Lucia Melzer, Drebach
Mundartpreis Rezitation                              Elias Berthold, Marienberg
Hauptpreis Streichinstrumente                    Magdalena Schmutzler, Pockau-Lengefeld
Hauptpreis Holzblasinstrumente Solo           Svenja Stöck, Olbernhau
Hauptpreis Holzblasinstrumente Ensemble Klarinettenquintett der Kreismusikschule Erzgebirgskreis
Hauptpreis Gesang                                     Fine Hunger, Neuhausen
Hauptpreis Schlagwerk                               Nela-Marie Seiler & Alexander Hentschel Marienberg/Zschopau
Hauptpreis Klavier                                      Elena Friedrich, Oederan