Schellackplatten erzählen Heimatgeschichte(n)

0
181
Der Sammler Dirk Gebhardt gestaltete den Stammtischabend der Bergleute in Oelsnitz unter dem Thema Mundart und Bergbau auf alten Schellackplatten. Foto: Christof Heyden

Schallplatten standen im Blickpunkt des Bergmann-Stammtischs in Oelsnitz: Im Bergbaumuseum unternahmen die Kumpel einen akustischen Ausflug in die Geschichte.

Oelsnitz. Sammler Dirk Gebhardt berichtete über die Zeitphase der Schellackplattenproduktion zur Zeit der Urgroßeltern. Neben seiner Begeisterung für den technischen Werdegang des Mediums und die Aufnahme- sowie Wiedergabeverfahren vermittelt der Fachmann auch ein Stück Lebensgefühl, welches einst in die Lackoberfläche mechanisch eingetragen wurde.
„Schallplatten sind mehr als Tonträger, als Kulturgut machen sie uns Vorgängergenerationen nacherlebbar“, so die Devise Dirk Gebhardts. Per Hörproben gab er kleine Einblicke in das Schaffen von Musikern, Textern und Sängern, die sich speziell dem Liedgut der Bergleute und der erzgebirgischen Heimatsänger verschrieben hatten.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.