Sachsen und seine Kohlensaurier

0
75
Diese Nachbildung eines Pantelosaurus saxonicus, angefertigt von Frederik Spindler, wird zum Bergmannsstammtisch übergeben. Foto: Bergbaumuseum

Oelsnitz/Erz. Das Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge lädt gemeinsam mit der Knappschaft des Lugau-Oelsnitzer Steinkohlenreviers e.V. am 9. November 2022, um 18 Uhr zum letzten Bergmannsstammtisch in diesem Jahr ein. Der Leiter des Dinosaurier Museums Altmühltal, Dr. Frederik Spindler, referiert zum Thema „Saurier aus Sachsens Kohlensümpfen“.

Vor 290 Millionen Jahren durchstreiften Lurche und urtümliche Echsen die Sumpflandschaften Sachsens. Aber auch die ersten Saurier zogen durch das Land, wie weltweite Funde fossiler Abdrücke dokumentieren. Der Sächsische Steinkohlenbergbau brachte eine einzigartige Entdeckung ans Licht. Vor ca. 120 Jahren wurden im Revier Döhlener Becken sechs Skelette des Pantelosaurus saxonicus gefunden.

Neben seiner Leitertätigkeit lebt Frederik Spindler einen Kindheitstraum und arbeitet freiberuflich als Illustrator und Modellbauer. Für die neue Dauerausstellung im Bergbaumuseum hat er eine Nachbildung eines Pantelosaurus saxonicus angefertigt, welcher im Rahmen des Bergmannsstammtisches an das Museum übergeben wird.

Der Eintritt zum Bergmannsstammtisch ist frei.