StartThemenEisenbahnenHEGEL- eine Veteranin kehrt zurück.
Dienstag, 5. März 2024

die heimat sehen

2.5 C
Altenberg
4.5 C
Marienberg
6.5 C
Flöha
5.7 C
Komotau
4.3 C
Eibenstock

HEGEL- eine Veteranin kehrt zurück.

Chemnitz. Das eisenbahnhistorische Areal in Chemnitz-Hilbersdorf ist jetzt um eine weitere historische Lokomotive reicher: Mit der Ankunft der Lok 98 7056, auch bekannt als 1431 „HEGEL“, kehrt ein faszinierendes Kapitel sächsischer Eisenbahngeschichte zurück nach Chemnitz.

„Die im Jahr 1886 von der Sächsischen Maschinenfabrik vormals Richard Hartmann AG in Chemnitz gefertigte Lokomotive war ursprünglich im Dienst der Königlich Sächsischen Staatseisenbahnen tätig und präsentiert sich heute noch in den authentischen Farben dieser Ära. Nach ihrer Zeit im Dienst der Deutschen Reichsbahn wurde die Lok im Jahr 1967 außer Betrieb genommen“, so Pressesprecher Maximilian Thieme.

Diese wurde im Anschluss wurde an das Verkehrsmuseum Dresden übergeben, die das Fahrzeug viele Jahre in seiner Dauerausstellung präsentierte. Nach der Neugestaltung der Ausstellung wurde die Hegel im Depot des Museums im früheren Bw Dresden-Altstadt untergebracht.
„Nun hat sie, mit einer Leihfrist von vorerst 10 Jahren, zurück nach Hause gefunden. Der Schauplatz Eisenbahn freut und bedankt sich bei den Dresdner Museumskollegen für diese Leihgabe“, so der Eisenbahnexperte.

Die Hegel auf der Drehscheibe vorm Rundhaus. Foto: Johnny Ullmann

Ab der bevorstehenden Saison wird die Lokomotive im Rundhaus I für die Öffentlichkeit zugänglich sein und den Besuchern einen Einblick in die Welt der sächsischen Eisenbahngeschichte bieten. Erstmals sond Besucher zur Besichtigung mit Eröffnung der Saison 2024 am Wochenende des 23./24. März eingeladen

Geöffnet ist ab 23. März bis zum 27. Oktober 2024 immer Donnerstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern