StartAktuellesFilmpromenade in Annaberger Innenstadt zu bestaunen
Samstag, 2. März 2024

die heimat sehen

4.7 C
Altenberg
6.5 C
Marienberg
8.8 C
Flöha
7.6 C
Komotau
6.1 C
Eibenstock

Filmpromenade in Annaberger Innenstadt zu bestaunen

Annaberg-Buchholz. Die Stadt Annaberg-Buchholz erstrahlt bis zum 10. März 2024 in einem ganz besonderen Licht, denn die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) präsentiert in Kooperation mit der Stadt, lokalen Gewerbetreibenden und dem Filmverband Sachsen eine einzigartige „Filmpromenade“.

Unter dem Motto „Wir bergen Schätze – und zeigen sie öffentlich!“ werden in vierzehn verschiedenen Schaufenstern in der Stadt Filmausschnitte aus der illustren Geschichte Annaberg-Buchholz‘ und dem Alltagsleben vergangener Jahrzehnte gezeigt.

Diese Filme, Teil des Programms „Sicherung des audiovisuellen Erbes in Sachsen – SAVE“, wurden mit Unterstützung des Freistaats Sachsen digitalisiert, um sie für die Nachwelt zu bewahren. Nach der Präsentation in Annaberg-Buchholz werden sie auch online in der SLUB-Mediathek zugänglich sein.

Schaufensterbummel der besonderen Art: neben Produkten flimmern historische Filme. Foto: Annett Flämig

Die „Filmpromenade“ bietet den Besuchern Einblicke in historische Ereignisse wie das Sängertreffen von 1957, den Festumzug zum 10-jährigen Jubiläum der DDR, den Tag der Sachsen 1994, die Annaberger Kät sowie Darstellungen erzgebirgischer Handwerkskunst und vieles mehr. Diese Filme sind nicht nur ein Spiegel des alltäglichen Lebens vergangener Zeiten, sondern auch ein wichtiger Teil des kulturellen Gedächtnisses von Annaberg-Buchholz und des Freistaates Sachsen.

Die „Filmpromenade“ verspricht eine faszinierende Reise durch die Geschichte Annaberg-Buchholz‘, die sowohl Einheimische als auch Besucher gleichermaßen begeistern wird. Sie lädt zum Schauen, Verweilen, Entdecken und natürlich Einkaufen ein.

Darüber hinaus lädt das Projekt Einwohner und Besucher dazu ein, ihre eigenen analogen Film- und Tonschätze beizusteuern. Im Rahmen des SAVE-Programms besteht die Möglichkeit, diese gemeinsam für die Nachwelt zu bewahren und zugänglich zu machen. (PM)

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern