StartAktuellesUnfall der Regionalstadtbahn führt zu Beeinträchtigungen im Fahr-Betrieb
Dienstag, 5. März 2024

die heimat sehen

2.5 C
Altenberg
4.5 C
Marienberg
6.5 C
Flöha
5.7 C
Komotau
4.3 C
Eibenstock

Unfall der Regionalstadtbahn führt zu Beeinträchtigungen im Fahr-Betrieb

Chemnitz. Am 23. Dezember 2023 stieß auf der Linie C15 abends eine Regionalstadtbahn des Typs Citylink mit einem im Sturm umgefallenen Baum zusammen. Die Frontscheibe splitterte, der Fahrer erlitt Schnittverletzungen am Arm – Klinik. Die Fahrgäste blieben wohlauf. Doch: Mit Schulbeginn ab Mittwoch (3. Januar 2024) verkehrt die Linie C14 verkürzt nur zwischen Mittweida und Bahnhof Einsiedel.  

Der beschädigte Citylink. Foto: VMS

Laut Pressesprecher Falk Ester stellte sich in der Werkstatt heraus: Der Fahrzeugrahmen ist beschädigt. City-Bahn-Geschäftsführer Friedbert Straube: „Wir erfahren erst im Laufe dieser Woche, wie lange das Fahrzeug ausfallen wird.“
Anhand der Schäden ist davon auszugehen, dass es sich um einige Wochen handeln wird. Da ein weiterer Citylink zur Hauptuntersuchung ist und ein dritter infolge defekter Federung ausfällt, stehen von zwölf Citylinks nur neun zur Verfügung. Friedbert Straube: „Ein Viertel der Citylink-Flotte ist damit nicht einsatzbereit. Deshalb müssen wir in einen Notfahrplan übergehen. Es ist besser, planmäßig etwas weniger zu fahren, dafür aber stabil. Den Betrieb ohne Reservefahrzeug umzusetzen würde bei jeder Fahrzeugstörung zu außerplanmäßigen Ausfällen führen.“

Ab Mittwoch, 3. Januar 2024, verkehrt die Linie C 14 deshalb nur zwischen Mittweida und Einsiedel, fährt also nicht weiter bis Thalheim. Der Abschnitt Einsiedel <> Thalheim wird nur von der Linie C 13 bedient, die unverändert verkehrt. Dieser Notfahrplan gilt bis einschließlich Mittwoch, 16. Januar 2024. Ab Mittwoch, 17. Januar 2024, verkehrt die Linie C 14 wieder normal.

Dafür müssen aber die Citylinks von der Linie C 15 abgezogen werden. Dort kommen ab 17. Januar 2024 Regioshuttle zum Einsatz. Folge: Die Linie C 15 wird dann vorerst im Chemnitzer Hauptbahnhof enden, da die Regioshuttle als reine Eisenbahnfahrzeuge nicht durch die Chemnitzer Innenstadt fahren können. (PM)

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern