StartThemenMontanregionPreisträgerlesung zum Kammweg-Literaturpreis 2023
Sonntag, 21. April 2024

die heimat sehen

3.4 C
Altenberg
4.3 C
Marienberg
6.8 C
Flöha
5.9 C
Komotau
4 C
Eibenstock

Preisträgerlesung zum Kammweg-Literaturpreis 2023

Schwarzenberg. Ein Abend voller Lyrik, Musik und Erinnerungen an 20 Jahre Kammweg-Wettbewerb liegt hinter den Teilnehmern der Preisträgerlesung Jahrgang 2023. Der Kleine Festsaal des Kulturzentrums Schloss Schwarzenberg war als öffentliche Veranstaltung des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen im Rahmen der 1. Buch- und Kunstdruckmesse „ERZ-BUCH“ der Schauplatz.

Mehr als 40 Gäste hieß Kultursekretärin Manja Dahms in Vertretung von Landrat Rico Anton, dem Vorsitzenden des Kulturraumes, in ihrem Grußwort willkommen.

Die fünfköpfige Fachjury unter dem Vorsitz der Dresdner Lektorin und Lyrikerin Undine Materni ermittelte die Preisträger bereits im April 2023 in einem anonymisierten Auswahlverfahren. Im Genre Lyrik wurden von 25 Autorinnen und Autoren insgesamt 110 Gedichte in Hochdeutsch oder erzgebirgischer Mundart ohne thematische Vorgabe eingereicht.

Die drei Hauptpreisträger, Ulf Großmann, Jörn Hühnerbein und Wolfram Liebing wurden von drei Fachjury-Mitgliedern in Laudationes geehrt. Die Lesung der prämierten Gedichte durch die Preisträger wurde durch das Streichquartett der Kreismusikschule Erzgebirgskreis musikalisch umrahmt. Moderiert wurde der kurzweilige Abend von Undine Materni.

Ebenso nahmen Robert Landgraf, Anita Nöbel und Undine Marion Pelny ihren jeweiligen Anerkennungspreis in Form eines Büchergutscheins  entgegen.

Das nächste Wettbewerbsjahr 2025 sucht dann zum Thema „Der Horizont verdeckt den Hintergrund“ im Genre Kurzgeschichten Autorinnen und Autoren für den Kammweg-Literaturpreis. (Thomas Scheumann)

Infos:

https://www.kulturraum-erzgebirge-mittelsachsen.de/kammweg-literaturwettbewerb.html

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern