Grubengeschichte wird mit betagten Aufnahmen erlebbar

0
49
Im Lugau-Oelsnitzer Revier wurde ein herausragendes Kapitel deutscher Steinkohleförderung geschrieben. Foto: Christof Heyden

Oelsnitz/Erz. Das Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge lädt zu einem weiteren Treff im Rahmen der Veranstaltungsreihe Schachtgeflimmer ein. Gemeinsam mit der Knappschaft des Lugau-Oelsnitzer Steinkohlenreviers e.V. werden am Dienstag, 4. Oktober, ab 18 Uhr historische Filmaufnahmen gezeigt. Im Anschluss wird zur Gesprächsrunde eingeladen.

Der zur Aufführung kommende Film spielt in der Zeit der großen Weltwirtschaftskrise, als zahlreiche Gruben wegen Unrentabilität geschlossen wurden. Im vorliegenden Material lehnen sich die Kumpel gegen die drohende Schließung auf. An die Spitze des Widerstandes setzt sich ein junger Bergmann, der gerade sein Steiger-Examen bestanden hat. Im Einsatz der aus Sicherheitsgründen verbotenen Schrämmaschine sieht er die einzige Möglichkeit der Kostensenkung. Doch dann geschieht ein Unglück…

Die Aufnahmen zum Film fanden im Zwickau-Oelsnitzer Steinkohlenrevier statt.
Der Eintritt zum Schachtgeflimmer im historischen Speisesaal des Bergbaumuseums ist frei.