Kurbeltelefon, Stempel und Schlüssel erzählen Streckengeschichte

0
374
Im Modellbahnland Schönfeld-Wiesa ist eine Ausstellung zum Jubiläum der Zschopautalbahn und der grenzüberschreitenden Verbindung Annaberg-Buchholz und Chomutov eröffnet worden. Manch Utensil erinnert an ein Stück regionaler Bahngeschichte. aus der Geschichte. So Dienstvorschriften, Fahrkarten, Kursbücher. Foto: Christof Heyden

Mit einer kleinen Sonderausstellung wird seit Gründonnerstag an das 150-jährige Bestehen der Eisenbahnverbindung zwischen dem sächsischen Annaberg-Buchholz und dem böhmischen Chomutov erinnert. Manch Sachzeugnis erzählt von einst blühenden Verkehrszeiten.

Schönfeld-Wiesa. Im Modellbahnland Erzgebirge in Schönfeld-Wiesa haben Mitarbeiter der Erzgebirgsbahn zusammen mit Sammlern und Eisenbahnchronisten eine Auswahl an Sachzeugnissen, Fotos, Strecken- und Fahrplänen aber auch Bauunterlagen und Dienstvorschriften zusammengestellt, die an das wichtige Kapitel der Verkehrsgeschichte erinnern. Befuhren einst schwere Züge mit Kohle aus dem Nachbarland die älteste Gleistrasse über den Gebirgskamm, wissen Touristen unterdessen den wiederbelebten Saisonverkehr über den Grenzbach zu schätzen.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.