75 Jahre Blema-Chor „Gerhard Hirsch“ Aue

0
62
Mit dem 75. Chorgeburtstag wird zugleich das Weihnachtskonzert gestaltet: der Blema Chor Aue. Foto: Chor

Aue Bad Schlema. Vorbehaltlich der weiteren Corona-Rahmenbedingungen planen die Sängerinnen und Sänger des Blema Chores, am 27. November zu einem Weihnachtskonzert einzuladen. Dafür gibt es einen erfreulichen Anlass: 75 Jahre Blema-Chor „Gerhard Hirsch“ Aue e.V.

Eigentlich war das Jubiläum schon im April, aber Corona hatte zu einer langen Zwangspause geführt. Für das im Kulturhaus ab 15 Uhr anberaumte Jubiläumskonzert stehen daher vor allem Weihnachtslieder auf dem Programm, erzählt Heidemarie Korb, die musikalische Leiterin, die mit ihren Sängern um das Konzert bangt: schließlich habe man so viel Arbeit investiert.

Grit Wolf, die seit 19 Jahren dem Chor vorsteht, erzählt von den schwierigen Monaten, in denen keine Treffen stattfinden konnten. Man sei aber immer miteinander im Kontakt gewesen. Im Rahmen einer WhatsApp- Gruppe wurden tröstende Worte verschickt.

„Der Blema-Chor zeigt keine Schwächen“, mit diesen Worten begrüßte sich die Runde zur Probe am gestrigen Montag: die Vereinigung lebt und musiziert.

Auch die 850-Jahrfeier von Aue 2023 will der Chor mitgestalten. Eine Hymne hat man schon: „Mein Auertal im Erzgebirg“ von Lothar Fischer.