Neuigkeiten bleiben vorerst unbestaunt

0
156

Gelenau. Die jährliche Weihnachtsschau im Depot Pohl-Ströher ist ein Pflichttermin für Fans der erzgebirgischen Holz- und Spielzeugkunst. Seit Jahren finden Besucher in der nicht alltäglichen Schau manch erlebnisreiche Stunde. Die einsetzende Vorfreude wird indes 2020 enttäuscht: „Mit der am 30. Oktober 2020 erlassenen CoronaSchutz-Verordnung wird die Wiedereröffnung unmöglich. Schweren Herzens haben wir daher die Entscheidung getroffen, die Weihnachtsschau abzusagen. Dies geschieht im Sinne unserer Gäste und auch im Sinne des Schutzes unseres Personals sowie der beteiligten Familien, der Geschäftspartner, Händler und Handwerker“, erklärt Michael Schuster vom Gastgeberteam.

„Nach der jüngsten Entwicklung der epidemischen Lage in unserer Region stellen wir uns natürlich die Frage, inwieweit es sinnvoll ist, in den Dezember und Januar hinein zu spekulieren. Wir werden an einem innovativen Konzept arbeiten, welches die verschiedenen Sammlungen hoffentlich im Frühjahr und Sommer über einen längeren Zeitraum zur Präsentation bringt“, so der Sammlungsleiter.

Unabhängig davon, wird es auf dem YoutubeKanal kleine Filmsequenzen geben, die die vorbereiteten Sonderthemen näher beleuchten und Lust auf mehr machen sollen.

Das nachstehende Video berichtet vom Neuaufbau eines besonderen Schaustücks: einem Weihnachtsberg. Der stand zur Ausstellungssaison 2012 besonders im Blickpunkt der Besucher.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden