Haftbefehle gegen mutmaßliche Ladendiebe erlassen

0
54

Freiberg. Statt Bierrausch nun Gefängniskost: Zwei Langfinger sind nach wiederholten Diebstählen festgenommen worden. Ein 37-jähriger Zeuge beobachtete am Freitagnachmittag zwei Männer in einem Supermarkt an der Olbernhauer Straße in Freiberg, welche alkoholische Getränke und Lebensmittel in einem mitgeführten Rucksack verschwinden ließen. Anschließend verließen sie den Markt, ohne zu bezahlen und fuhren mit einem Auto davon. Der Zeuge verständigte die Polizei.

Einsatzkräfte konnten den Pkw wenig später auf dem Parkplatz eines weiteren Discounters ausfindig machen. Im dortigen Supermarkt stellten die Beamten die beiden beschriebenen Männer, die wiederum eine Tasche voller Waren bei sich hatten. Die tschechischen Tatverdächtigen (37, 45) wurden vorläufig festgenommen. In ihrem Auto fanden die Polizisten anschließend das Diebesgut im Wert von rund 150 Euro aus dem erstgenannten Supermarkt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden die Männer am gestrigen Samstag einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Chemnitz vorgeführt. Dieser erließ gegen den 37- und den 45-Jährigen Haftbefehle. Sie befinden sich in Justizvollzugsanstalten. (Ry)