StartAktuellesGemeinsam statt einsam – Senioren wohnen in Gemeinschaft
Montag, 22. April 2024

die heimat sehen

0.3 C
Altenberg
2.9 C
Marienberg
4.6 C
Flöha
4.5 C
Komotau
1.8 C
Eibenstock

Gemeinsam statt einsam – Senioren wohnen in Gemeinschaft

Freiberg. Die Wohnungsgenossenschaft Freiberg lädt neugierige Mitbürger zum Kennenlernen eine Senioren-Wohngemeinschaft ein. Am Freitag, den 12. März, sind Besucher ab 14 Uhr im Siedlerweg 10 in Freiberg willkommen, die neue gemeinschaftliche Wohnform zu besuchen. „In unserem Haus der Generationen bieten wir eine Lösung, um der Vereinsamung im Alter entgegenzuwirken“, so Thomas Sitte, Pressesprecher des Unternehmens. „Stellen Sie sich vor, Ihre Freunde wohnen nicht am anderen Ende der Stadt, sondern nur eine Tür weiter. Sie sind nicht auf Hilfe oder Bus und Bahn angewiesen, um sich auf einen Kaffee zu treffen. Eventuell hat ein Mitbewohner gleiche Interessen und Sie gehen ab sofort gemeinsam einem Hobby nach.“ Um das zu ermöglichen, hat die Gesellschaft zwei komplette Etagen geschaffen, die jeweils einer Senioren-Wohngemeinschaft ein Zuhause geben.

„Eine solche Wohngemeinschaft besteht aus: 10 einzelnen Appartements unterschiedlicher Größen mit jeweils eigenem Bad mit Dusche und Einbauküche sowie einem großzügigen Balkon“, so Sitte weiter. „Die Domizile sind wahlweise möbliert, zudem ist ein großer Gemeinschaftsbereich mit Esstisch und Stühlen, Sofa und Fernseher eingerichtet.“

Der Freiberger verweist dabei auf den neuen Zuschnitt von 2-Raum-Appartements mit begehbarem Kleiderschrank, welche gerade für Paare geeignet sind. „Bei zahlreichen Gesprächen mit unseren Mitgliedern wurde immer wieder der Wunsch geäußert, auch mit dem Partner in eine Senioren-Wohngemeinschaft einziehen zu können. Dieser Idee sind wir nun gern gefolgt und haben insgesamt drei 2-Raum-Appartements geschaffen. Auf diesen jeweils ca. 50m² ist es nun problemlos möglich, auch zu zweit alle Annehmlichkeiten des Seniorenwohnens zu nutzen. Jedes 2-Raum-Appartement verfügt über ein eigenes Bad mit ebenerdiger Dusche und eine Einbauküche. Zusätzlich ist ein geräumiger begehbarer Kleiderschrank entstanden, in dem neben Kleidung allerlei persönliche Dinge untergebracht werden können“, so Thomas Sitte. (PR)

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern