StartKurzmeldungWirtschaftsjunioren unterstützen Hochschulausbildung
Dienstag, 5. März 2024

die heimat sehen

2.5 C
Altenberg
4.5 C
Marienberg
6.5 C
Flöha
5.7 C
Komotau
4.3 C
Eibenstock

Wirtschaftsjunioren unterstützen Hochschulausbildung

Annaberg-Buchholz. Die Wirtschaftsjunioren Erzgebirge haben dem Oberbürgermeister von Annaberg-Buchholz, Rolf Schmidt eine Spende in Höhe von € 500 überreicht. Damit wollen sie die Etablierung der Hochschulausbildung in der Region unterstützen. Seit 2022 besteht die Möglichkeit, in der Großen Kreisstadt Annaberg-Buchholz berufsbegleitend Sozialpädagogik- und Management, Pflege- und Gesundheitsmanagement sowie Business Administration (BWL) zu studieren.

Die Implementierung dieser Studiengänge markiert eine herausragende Gelegenheit für das Erzgebirge und seine Unternehmen. Die Möglichkeit, hochwertige Bildungsangebote vor Ort zu schaffen, trägt dazu bei, Fachkräfte auszubilden, diese in der Region zu halten und somit die gesamte Wirtschaftsstruktur zu stärken. Diese Investition in die Bildung ist nicht nur ein Beitrag zur Fachkräftesicherung, sondern fördert auch die regionale Entwicklung und stärkt die Attraktivität des Erzgebirges als Arbeits- und Lebensort.

Die Wirtschaftsjunioren Erzgebirge, ein Netzwerk junger Unternehmer und Führungskräfte, stehen hinter diesem wegweisenden Projekt. Ihre Unterstützung besteht nicht nur aus finanziellen Mitteln, sondern auch aus einer Fülle von kreativen Ideen. Die Wirtschaftsjunioren setzen sich für die Weiterentwicklung der Region ein und verstehen sich als aktive Gestalter ihrer Heimat.

Als Teil eines deutschlandweiten Netzwerks mit über 210 Mitgliederkreisen repräsentieren die Wirtschaftsjunioren die junge Wirtschaft im Erzgebirge. Die Mitglieder engagieren sich nicht nur beruflich, sondern möchten auch über ihre Tätigkeit hinaus einen Beitrag leisten. Sie stehen für ein ehrbares Unternehmertum und setzen sich in verschiedenen Bereichen ein. (PR)

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern