StartKurzmeldungWer parkt, hilft Mufflons & Co.
Donnerstag, 23. Mai 2024

die heimat sehen

15.7 C
Altenberg
19.5 C
Marienberg
22.2 C
Flöha
20.8 C
Komotau
18.1 C
Eibenstock

Wer parkt, hilft Mufflons & Co.

Freiberg. Wer am Freiberger Tierpark seit heute sein Auto abstellt und ein Parkticket löst,  tut  damit  gleichzeitig etwas Gutes. Die gesamten Einnahmen aus den Parkgebühren  reicht  die  Stadt  komplett an den Tierpark weiter. Der neue Parkscheinautomat ist heute in Betrieb gegangen.

Der  Tierpark  mit  seinen  rund  140  Tieren  wird  von der Stadt Freiberg betrieben.  Der  jährliche  Zuschuss  der Stadt beträgt 400.000 Euro, hinzu kommen  weitere  Investitionen.  Für  die  Besucher, die dort erholsame und interessante  Stunden  verleben  können,  ist der Eintritt kostenfrei. „Das soll  auch  künftig  so bleiben“, verspricht Oberbürgermeister Sven Krüger.

Tierparkbesucher aus Freiberg kommen oft zu Fuß. Zu den Besuchern des Parks gehören  aber  auch  viele Auswärtige, die den Parkplatz nutzen werden. Sie tragen somit dazu bei, dass der Tierpark auch zukünftig instandgehalten und betrieben werden kann.

Eine  halbe  Stunde  parken  kostet 30 Cent. Es kann mit der Parkster-App  bezahlt werden. Bewirtschaftet wird der Parkplatz täglich von 8 bis 18 Uhr. Die Parkdauer beträgt maximal drei Stunden. (PM)

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern