StartAktuellesPfad-Finder feiern eine Dekade Kreativität und Gemeinschaft
Montag, 24. Juni 2024

die heimat sehen

11.7 C
Altenberg
11.7 C
Marienberg
13.3 C
Flöha
13.5 C
Komotau
11 C
Eibenstock

Pfad-Finder feiern eine Dekade Kreativität und Gemeinschaft

Buchholz. In diesen Oktobertagen feiern die Pfad-Finder Buchholz mit Stolz und Freude ihr zehnjähriges Bestehen. Anlässlich dieses Meilensteins luden sie Partner, Förderer und Freunde zu einer Jubiläumsfeier ein, bei der in entspannter Atmosphäre auf eine Dekade „Genie und Wahnsinn“ zurückgeblickt wurde. Ein eigens für diesen Anlass erstellter Bildband, gleichermaßen betitelt, zeigt eindrucksvoll die zahlreichen Projekte der Pfad-Finder und erzählt so manche amüsante Anekdote.

Mit dem Ziel, Nachhaltigkeit zu fördern und vergessene Werte wiederzubeleben, begannen die Buchholzer vor einem Jahrzehnt einige Enthusiasten die Mission, einen „Historischen Pfad“ durch Buchholz zu gestalten. Aus diesem Vorhaben entstand der Name „Pfad-Finder Buchholz“. Anfänglich belächelt und als „Junge Wilde“ bezeichnet, erarbeiteten sie sich bald den Respekt und die Anerkennung der Gemeinschaft durch die erfolgreiche Umsetzung anspruchsvoller Projekte, die nicht selten mit erheblichem Aufwand und finanziellen Ressourcen verbunden sind.

Im Laufe der Jahre schlossen sich Menschen unterschiedlichen Alters den Pfad-Findern an, und es entstand eine eingeschworene Gemeinschaft von positiven „Verrückten“, die unabhängig und selbstfinanziert jede Woche ihre Freizeit dem Dienst an der Gesellschaft widmen. In gewissem Sinne möchten sie die Tradition ihrer Vorfahren, des „Buchholzer Verschönerungsvereins“, fortführen.

Ihre Aktivitäten umfassen die umfangreiche Sanierung von Wahrzeichen wie dem „Krötenbrunnen“, dem „Türmel“, dem „Wettinhain“ und derzeit die Wiederherstellung der Ruine der „Gottesackerkapelle“ auf dem alten Friedhof. Darüber hinaus kümmern sie sich liebevoll um die Pflege dieser historischen Objekte. Sie betreiben eine Immobilienseite, um Leerstände zu bekämpfen, verwalten die AB-Info App und gestalten den Buchholzer Jahrmarkt, den Weihnachtsmarkt sowie führen jährliche Reinigungsaktionen im Stadtgebiet gemeinsam mit befreundeten Vereinen durch.

Nach getaner Arbeit kommt auch das Vergnügen nicht zu kurz. Die „Stammtischkultur“ mit befreundeten Vereinen und interessierten Bürgern führt regelmäßig zu zahlreichen kreativen Ideen, die gemeinsam umgesetzt werden. (Anett Flaemig

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern