KAMMWEG-Literaturförderpreis fordert Autoren heraus

0
101
Schreiblust soll sich für den neuen Jahrgang des Kammweg-Literaturpreises 2023 entfalten. Foto: Christof Heyden

Flöha. Der Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen schreibt aktuell den Kammweg-Literaturförderpreis für das Jahr 2023 im Genre Lyrik aus. Dabei werden Förderpreise im Gesamtumfang bis zu 1.500 EUR durch eine fachkundige Jury verteilt. Die Gewinner werden zusätzlich zu einer öffentlichen Preisträgerlesung eingeladen und können kostenlos an einer Textwerkstatt teilnehmen. Die Anzahl der Förderpreisträger ist in Abhängigkeit von der Qualität der Einsendungen variabel.

Einreichungen sind bis zum 31. Januar 2023 (Datum des Poststempels) noch möglich. Teilnahmeberechtigt sind Autorinnen und Autoren, die im Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen leben, geboren sind sowie all jene, die nachweislich mit dieser Kulturregion familiär oder regional verbunden sind.

Einzureichen sind mindestens drei, maximal fünf Gedichte auf Hochdeutsch oder in erzgebirgischer Mundart ohne thematische Vorgabe (je Gedicht bis zu einer Länge von jeweils 30 Zeilen à 60 Anschläge).

Der literarische Text muss eigenständig verfasst und unveröffentlicht sein und dies mindestens bis zur Bekanntgabe der Preisträgerinnen und Preisträger im ersten Halbjahr 2023 auch bleiben.

Informationen: https://www.kulturraum-erzgebirge-mittelsachsen.de/kammweg-ausschreibung-2023.html.