StartKurzmeldungBrückenbau aus Zahnstochern
Donnerstag, 18. Juli 2024

die heimat sehen

17.6 C
Altenberg
20.5 C
Marienberg
22.9 C
Flöha
22.2 C
Komotau
21.2 C
Eibenstock

Brückenbau aus Zahnstochern

Freiberg. Die TU Bergakademie Freiberg ruft zum Wettbewerb heraus: Schülerinnen und Schüler (Einzel- oder Gruppenbeitrag) sind dazu aufgerufen, aus Holzzahnstochern eine belastbare Brücke zu bauen. Teilnehmende, deren Brücke den Tragfähigkeitstest besteht, erwarten tolle Preise. Die Einsendefrist endet am 22. Mai.

Zur Konstruktion der Brücke mit vorgegebenen Abmessungen dürfen Holzzahnstocher sowie ein beliebiger Klebstoff verwendet werden. Die Brücke soll dabei einer möglichst hohen Last standhalten. Aufgabe der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ist es außerdem, den Entwicklungsprozess der Brücke in einem Protokoll festzuhalten. Die Projekte werden dann von einer Jury der TU Bergakademie Freiberg nach Kreativität, Belastbarkeit und der Qualität des Entwicklungsprotokolls bewertet.

Neben Bluetooth-Kopfhören oder Geocaching-Gutscheinen erhalten Gewinner die Gelegenheit, an einem exklusiven Forschungstag teilzunehmen. Gemeinsam mit Forschenden der TU Bergakademie Freiberg können sie dabei eigene Werkstoffe herstellen, verschiedene Tests an Werkstoffen durchführen und sich auf weitere Überraschungen freuen.

Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler aller allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen. Die Aufgabe eignet sich für Interessierte Gruppen oder Einzelpersonen.

Informationen zur Teilnahme: https://tu-freiberg.de/schuelerlabor/unsere-angebote/schuelerwettbewerb-2023

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern