Gelungene Messe-Reihe „Schule macht Betrieb 2022“

0
109

Döbeln. Die Fortsetzung des Messeangebots Schule macht Betrieb erwies sich am Wochenende als Besuchermagnet. 1.700 Gäste zog es am 24. September ins „WelWel“ nach Döbeln. Angehende Azubis und wissbegierige Zeitgenossen nutzten die Gelegenheit, sich zu aktuell 324 anerkannten Ausbildungsberufen in Deutschland zu informieren.

Die Ausbildungsmesse „Schule macht Betrieb“ tourte an insgesamt drei Samstagen im September durch den Landkreis. Nach erfolgreichem Auftakt in Mittweida, gefolgt von Freiberg war auch das Interesse der Jugendlichen an diesem Samstag groß. „Wir freuen uns sehr, dass wir insgesamt über 5300 Interessierte bei der mittlerweile 7. Auflage der Ausbildungsmesse begrüßen durften“, erklärt Landrat Dirk Neubauer. „Die große Nachfrage zeigt, dass die Jugendlichen sich schon frühzeitig mit ihrem beruflichen Werdegang auseinandersetzen.“

Etwa 100 Aussteller verschiedener Ausbildungsberufe präsentierten sich in der Döbelner Halle und im Außengelände. Viele der jungen Besucher nutzten das Gespräch mit den Azubis und Mitarbeitern der Aussteller, um Informationen aus erster Hand zu erhalten.

Wer keine Zeit hatte sich an den letzten Samstagen vor Ort zu informieren, hat jetzt die Möglichkeit sich auf der virtuellen Messeplattform des Landkreises umzuschauen.

Die Ausbildungsmesse „Schule macht Betrieb“ wird von den Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft mit Unterstützung der IHK, HWK, der Agentur für Arbeit Freiberg, dem Landratsamt Mittelsachsen und der GIZEF GmbH Freiberg organsiert.