Königswalde liest!

0
451
Der Annaberger Jörg Heinicke gilt als Sympathieträger der heimischen Mundart und wird auch in der Brettmühle zünftig mit dem Akkordeon aufspielen. Foto: Christof Heyden

Am 6. April 2019 wird das Projekt der Offenen Lesebühne in der Brettmühle Königswalde Station machen. Nicht nur Zuhörer sind herzlich willkommen.

Brettmühle/Marienberg. Der kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises mit dem Team der „Baldauf Villa“ ist wieder auf literarischer Erlebnisreise. Das Projekt „Literatur im Erzgebirge“ wird in der Brettmühle Königswalde zu Gast sein und mit dem Gastgeberteam der urigen Lokalität einer interessierten Zuhörerschar spezielle erzgebirgische Spezialitäten kredenzen.

Ausflugshungrige sollten es nicht entgehen lassen, wenn bei erzgebirgischen Gerichten zu erzgebirgischer Musik, namhafte Autoren der Region ihre erzgebirgischen Geschichten präsentieren. Die Mischung macht’s… Lustiges, Spannendes, Kriminelles, Lyrisches – die Vielfalt der Literatur im Erzgebirge ist grenzenlos. Das beweisen u.a. Matthias Fritzsch (Zwickau) und Jörg Heinicke (Buchholz), der für deftige musikalische Einlagen sorgt.

Oder möchten Sie sich selbst beteiligen? Kurzgeschichten, Episoden und Gedichte, gleichgültig ob eigene Texte, oder Texte ihres Lieblingsautors, ob in Mundart oder in hochdeutsch, nachdenklich oder amüsant, jeder Beitrag ist willkommen und bereichert den Abend! Die freie Lesezeit beträgt 10 bis maximal 15 Minuten pro Leser.
Also, die Einladung gilt!
Wann: Samstag, 06.April 2019, 19:00 Uhr
Wo: Gasthof & Pension Brettmühle, Brettmühle 5, 09471 Königswalde

Constanze Ulbricht, Leiterin des Kulturbetriebes Baldauf-Villa Marienberg ist die Organisatorin der Erzgebirgischen Lesetour. Foto: Christof Heyden