StartMitmachenMeine 1920er Jahre – neue Schau auf Rochsburg
Dienstag, 5. März 2024

die heimat sehen

2.5 C
Altenberg
4.5 C
Marienberg
6.5 C
Flöha
5.7 C
Komotau
4.3 C
Eibenstock

Meine 1920er Jahre – neue Schau auf Rochsburg

Mit einer Sonderausstellung mit Schätzen aus der Sammlung August Ohm startet Schloss Rochsburg ab 1. Februar wieder in die neue Ausstellungssaison.
Unter dem Titel „Meine 1920er Jahre wird Einblick in die Kunst- und Modesammlung des Hamburger Sammler August Ohm (*1943), selbst Maler und Zeichner, gegeben. Mit seiner umfassenden Mode- und Kunstsammlung will der Kunstmäzen einen universellen Dialog zwischen verschiedenen Objektarten ermöglichen und damit Stilepochen sowie Kultur- und Mode-Geschichte lebendig werden lassen.

Vor drei Jahren wurde mit der Stiftung August Ohm die großzügige Leihgabe von mehr als 1.000 Objekten an das Museum Schloss Rochsburg vereinbart. Nach der anstehenden Grundsanierung wird dieser Schatz im Rahmen einer neuen großen Ausstellung dauerhaft präsentiert werden.

Bereits 2021 wurden auf Rochsburg Highlights der Sammlung von Cranach bis Lagerfeld vorgestellt.
In der aktuellen Sonderausstellung wird nun ein besonderer Fokus auf die schöpferische Kreativität der Zeit vor 100 Jahren gelegt: Präsentiert werden nicht nur herausragende Modeschöpfungen, Accessoires und Stoffentwürfe aus den 1920er Jahren, Sachverstand Schätze dieser Dekade zusammengetragen haben. (PM)

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern