StartMitmachenAuf zum Hutzennachmittag und mitgesungen!
Dienstag, 5. März 2024

die heimat sehen

2.7 C
Altenberg
4.3 C
Marienberg
6.5 C
Flöha
5.7 C
Komotau
3.9 C
Eibenstock

Auf zum Hutzennachmittag und mitgesungen!

Pobershau. Was wäre das Erzgebirge ohne traditionelle Musik?! Echte erzgebirgische Handmusik gibt es von „De Ranzen“ aus Annaberg-Buchholz. Mit Gitarre, Mundharmonika und erzgebirgischer Mundart wird es richtig zünftig. Gemeinsamen mit dem Kunstverein Max Christoph, Gottfried Reichel und Martin Tille e.V. laden die Gastgeber der Böttcherfabrik nach Pobershau ein.

Macht es euch bequem, es wird gemütlich -so heißt die Devise. Kenner der Szene wissen um die orignellen Beiträge der beiden Vollblutakteure, aus deren Feder so manches Liedchen stammt. Und dabei darf das „Bommelmitzenlied“ nicht fehlen.

Datum: 28. Januar 2024
Zeit: 14 Uhr / Einlass: 13.30 Uhr
Ort: Böttcherfabrik Pobershau, Ratsseite – Dorfstraße 112, 09496 Marienberg OT Pobershau,
Eintritt: 8,00 € 
Kartenbestellungen: Constanze Ulbricht 0178 9332241 oder kontakt@literatur-im-erzgebirge.com

Freuen Euch auf einen Hutzennachmittag bei Glühwein, Kaffee und Kuchen. 

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern