StartThemenEisenbahnenPressnitzbahner drehen für eine Nacht den Fahrplan zurück
Dienstag, 5. März 2024

die heimat sehen

2.5 C
Altenberg
4.5 C
Marienberg
6.5 C
Flöha
5.7 C
Komotau
4.3 C
Eibenstock

Pressnitzbahner drehen für eine Nacht den Fahrplan zurück

Ehrgeizige Vorhaben werden 2024 das Betriebsgeschehen bei den Schmalspur-Eisenbahnern bestimmen. Darunter eine der größten Investitionen in der jüngeren Dampfgeschichte. Mit einem Sonderfahrtag soll an die Streckenstilllegung vor 40 Jahren erinnert werden.

Jöhstadt. Den Jahrabschluss 2023 erarbeitend, wappnen sich die Akteure der IG Preßnitztalbahn für ein ehrgeiziges Betriebsjahr 2024. Schon jetzt rückt ein besonderer Termin in den Blickpunkt, der Eisenbahnfans und Chronisten der Region bewegen wird:

„Am 14. Januar 2024 jährt sich zum 40. Mal die Einstellung des Zugverkehrs auf dem oberen Abschnitt der alten Preßnitztalbahn“, schaut Jürgen Herold, Marketingchef der IG Preßnitztalbahn voraus. „Nachts gegen 2.46 Uhr verließ 1984 der letzte Zug den Bahnhof Jöhstadt. Aus diesem Anlass organisieren wir eine Sonderveranstaltung, die neben einem an den letzten Fahrplan von 1984 angelehnten Betrieb mit Personen- und Güterzügen sowie Personenzügen mit Güterbeförderung (Pmg) ein umfangreiches Rahmenprogramm bietet. Eingeschlossen sind Fotofahrten.“

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus. Anonyme Anmeldungen können wir leider nicht akzeptieren

Monatsabo 02,99
Halbjahresabo 14,99
(inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern