StartAktuellesBaden im Waldbad wieder möglich
Sonntag, 26. Mai 2024

die heimat sehen

12.1 C
Altenberg
12.4 C
Marienberg
14.3 C
Flöha
13.4 C
Komotau
12.6 C
Eibenstock

Baden im Waldbad wieder möglich

Freiberg. Das Baden an der Badestelle „Großer Teich“ ist ab sofort wieder möglich. Pünktlich zum Ferienbeginn hat die Stadt Freiberg die Wasserfläche frei gegeben. In den vergangenen Wochen wurden Dutzende Kubikmeter der Schlingpflanze „Kanadische Wasserpest“ durch eine Fachfirma aus dem Gewässer entfernt. Diese wurden durch ihren starken Wuchs für Schwimmer gefährlich.

Gleichzeitig haben städtische Mitarbeiter den Strandabschnitt mit neuem Sand befüllt, die Liegewiese frisch gemäht und auf dem Spielplatz Reparaturarbeiten ausgeführt, sodass das Waldbad jetzt während der Sommerferien wieder zum kostenfreien Sonnenbaden und Planschen einlädt. Grillplätze und Toiletten stehen ebenfalls kostenfrei zur Verfügung. Der Kiosk hat ab morgigem Freitag bei schönem Wetter täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Eine Folge der starken Ausbreitung der Wasserpflanze ist ein aktuell erhöhter PH-Wert. Deshalb weist die Stadt darauf hin, dass Menschen mit sensibler Haut vorerst das Baden für sich noch abwägen sollten. Sie führt weiterhin regelmäßig Tests durch und geht davon aus, dass sich der Wert in den kommenden Wochen wieder einpegelt.

Trotz der umfangreichen Reinigungs-Aktion können die Schlingpflanzen nicht komplett aus dem Teich entnommen werden. Deshalb stellt die Stadt aktuell einen Gewässerpflegeplan auf, der sie künftig im Zaum halten und sicherstellen soll, dass die Badestelle während der kommenden Sommerzeiten ohne Einschränkungen genutzt werden kann.

Das Baden im Waldbad wird kostenfrei angeboten und als unbeaufsichtigte Badestelle mit „Baden auf eigene Gefahr“ betrieben. Schilder vor Ort weisen darauf hin.

www.freiberg.de/waldbad

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern