Lehngericht lädt zum Filmklassiker-Gucken

0
60
Das frühere Lehngericht soll Zentrum für regelmäßigen Veranstaltungen werden. Mit Filmvorführungen sollen Kinofans erreicht werden, die Eintrittskarten liegen bereit. Foto: Christof Heyden

Augustusburg. Das seit September seine Programmtätigkeit gestartete soziokulturelle Lehngericht Augustusburg lädt am Freitag zum zweiten Filmclubabend. „Als zweiten Film haben wir den Streifen „Die Mörder sind unter uns“ ausgewählt“, so Mitorganisator Jörg Einert. „Dieser im Jahr 1946 entstandene Spielfilm ist als erster deutscher Nachkriegsfilm in die Geschichte eingegangen. Die Hauptrolle spielt die damals gerade zwanzigjährige Hildegard Knef an der Seite von Ernst Wilhelm Borchert, Erna Sellmer und Arno Paulsen.“

Der Film spielt im Jahr 1945 im zerbombten Berlin. Susanne Wallner, eine junge Fotografin, kehrt aus dem Konzentrationslager zurück, doch ihre Wohnung ist besetzt. Hier lebt seit kurzem der aus dem Krieg heimgekommene Chirurg Mertens, der seine furchtbaren Erinnerungen mit übermäßigem Alkoholgenuss zu verdrängen sucht. Die beiden arrangieren sich, und mit Susannes Hilfe findet Dr. Mertens langsam wieder zu sich selbst. Da begegnet ihm sein ehemaliger Hauptmann Brückner, nun ein aalglatter Geschäftsmann ist.

Filmstart ist am Freitag, dem 23. September 2022, 19:00 Uhr.