Geschäftsidee Hochzeitsmode gewinnt Gründerpreis 2022

0
54

Freiberg. Susann Buschmann hat den diesjährigen Gründerwettbewerb „Lebendige Innenstadt“ gewonnen. Mit ihrer Idee eines Geschäfts für Brautmoden überzeugte sie die Jury und kann sich nun über eine Unterstützung von insgesamt 6000 Euro für das erste Geschäftsjahr freuen.
Mitbewerberin Madeleine Volland belegte in einer engen Entscheidung mit dem Konzept eines Geschäfts für medizinische Kosmetik den zweiten Platz. Sie nahm einen Beratungsgutschein über 250 Euro entgegen. Beide Bewerberinnen möchten bereits im November in der Freiberger Innenstadt ihre Geschäftsideen verwirklichen.

Für Susann Buschmann ist die geplante Eröffnung einer Hochzeitsboutique ein Schritt in die Selbständigkeit. „In Freiberg fehlt noch ein Geschäft für Brautkleider und Accessoires“, stellt sie fest und fasste daher Ende 2021 den Entschluss, diese Lücke zu füllen. Die Eröffnung der Hochzeitsboutique unter dem Namen „Schwester der Braut“ in der Heubnerstraße ist am 1. November geplant. (PR)