Wo laufend, radelnd und schwimmend ein Fass zu buckeln ist

0
271
Vier Disziplinen werden beim Gaudiwettbewerb Fassathlon ausgetragen. Grafik: Veranstalter

Freiberg. Ein spaß -und schweißtreibender Kräftevergleich wird am 18. Juni 2022 spezielle Wettkampftypen in Freiberg in Aktion sehen: Nach mehr als 1000 Tagen erlebt die Silberstadt die 17. Auflage der Weltmeisterschaft im Fassathlon. Der nicht olympische, aber sportliche und gesellige Fertigkeiten verbindende Wettkampf vereinigt vier Disziplinen, bei dem gelaufen, geschwommen, geradelt und, so die Veranstalter augenzwinkernd, auch gesoffen werden wird. Die Teilnehmer erwartet erneut die sportliche Herausforderung einer 5 km Laufstrecke, des 200 Meter Schwimmens und eines 10 Kilometer langen Radkurses. Zum Finale gilt es schließlich einen Liter Hopfengetränks schnell zu trinken.

Was vom Aspekt der Geselligkeit bestimmt ist, erweist sich als eine gehörige Portion Kraft und Geschick erfordernd. Denn als unentbehrliches Wettkampfgerät gilt es, ein dem Spektakel den Namen gebendes Fass zu allen Teildisziplinen mitzuführen. „Und das ist etwa beim Schwimmen gar nicht so einfach“, weiß Steffen Schmidt von der Rennleitung und einer der Ideengeber zu berichten. „Immerhin handelt es sich um ein 25 Liter Behältnis. Dabei setzen wir in Freiberg aber auf von uns bereitgestellte Weinfässer, da diese schmaler und handlicher als jene für Gerstengebräu sind“, verrät der Fachmann.

Neben der Einzel- gibt es auch eine Teamwertung, die über die Vergabe der begehrten Weltmeistertitel entscheidet. „Für viele Teilnehmer stehen jedoch primär der Spaß und das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund. Dafür werden zum Teil auch weite Anreisen in Kauf genommen“, so Schmidt. Bislang liegen zwei Dutzend Teilnahmemeldungen vor, rekordverdächtig erweisen sich in der seit 2003 andauernden Laufgeschichte bislang 60 Aktive.

Fans des fasstragenden Sports sind eingeladen, sowohl als Streckenposten den Wettkampf zu unterstützen oder als Wagemutige mit in die Fluten des Johannisbads zu steigen, wo zum zweiten Mal in der Geschichte des von Studenten der Bergakademie begründeten Kräftevergleichs die Schwimmdisziplin ausgetragen wird. Die Freizeiteinrichtung ist zudem der Start- und Zielpunkt aller Wettbewerbe.

Anmeldungen zur WM sind bis zum 16.06.2022 online über die Website www.fassathlon.de oder am 18.06.2022 bis 11 Uhr am Stand der Rennleitung vor dem Haupteingang des Johannisbades möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Startschuss fällt am 18.06.2022 um 12 Uhr. Die Siegerehrung ist für 16 Uhr am Nachmittag geplant.