Job und Karrieretag läuft virtuell weiter

0
81
Niicht nur im IT-bereichsuchen Unternehmen neue Fachkräfte, gerade das klassische Handwerk wie Bäcker bieten Ausbildungschancen. Foto: Christof Heyden

Freiberg. Mit einer virtuellen Messe laden 39 Unternehmen aus Mittelsachsen aktuell zum Job- und Karrieretag ein. Seit dem Start am 13. Dezember nutzen knapp 1.000 Besucher das Angebot, sich zu Jobangeboten zu informieren. Neben dem kostenfreien Karriereportal ist die virtuelle Messe eine der Angebotsplattformen im Landkreis auf der sich Unternehmen  präsentieren können, um auf ihre Jobangebote hinzuweisen. 

Teilnehmende Unternehmen suchen beispielsweise nach geeigneten Bewerbern, die gerade im Hinblick auf Fachstellen wie Elektroniker, Chemielaborant oder Systemelektroniker aktuell oft ein Jahr und länger dauert. „Das Wichtigste ist, miteinander ins Gespräch zu kommen und zu schauen wie es zusammenpasst“, sagt Konrad Uebel, Geschäftsführer von Freiberg Institut, der aktuell neben Softwareentwicklern einen Business Developer sowie eine Fachkraft im Vertrieb mit Erfahrungen im Bereich Energiewirtschaft sucht.

Unter  www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de/fachkraefte/job-und-karrieretag ist die virtuelle Messe zum Job- und Karrieretag weiterhin erreichbar. Die Organisatoren rund um das Team der GIZEF GmbH hoffen, dass auch die Präsenzmessen bald wieder möglich sind.