Berufsnachwuchs in spe zeigt sein Können

0
68
In Freiberg haben sich Mitglieder von Schulsanitätsdiensten und Jugend-Rot-Kreuz Gruppen zu einem Wettkampf getroffen. Amelie Schulze aus Großschirma zeigt, dass sie die Herz-Druck-Massage beherrscht. Foto: Christof Heyden

Aufgeweckte Rotkreuzhelfer starteten am ersten Oktoberwochenende in Freiberg wieder zu einem praktischen Leistungsvergleich. Und bewiesen: Herzdruckmassage, stabile Seitenlage und Rettungsgriffe haben sie trotzt Corona nicht verlernt.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.