Wenn die Baldauf Villa zum Tatort wird

0
809
Dieses Gemäuer steht im Blickpunkt der Lesenacht in Marienberg, Foto: Christof Heyden

Dieses Szenario ist ein Muss für Krimilesefans und Freunde des Erzgebirges: Am 10. Juli 2021 wird ab 20:00 Uhr zum musischen Spektakel eingeladen, wenn Autoren und Musiker die Welterbestätten ins Visier nehmen.

Olbernhau. Es geschah im Erzgebirge heißt das jüngste Literaturprojekt des kul(T)ourbetriebs des Erzgebirgskreises „Baldauf Villa“ Marienberg. Ein Querschnitt des Buches mit 22 neuen Krimis wird zum Aktionsabend dargeboten. Literarische Haltestellen sind zwölf Welterbestätten. Die Orte, die an diesem Abend in den Focus rücken, sind nicht nur Sachzeugen des Montanwesen, sondern mit ihrer ganz eigenen kulturhistorischen Entwicklung und landschaftlichen Präsenz touristische Anziehungspunkte und Begegnungsstätten.

Die literarische Rundreise bietet Spannung, Mystik, Sarkasmus, spitzfindiger Humor und ein Hauch Erotik, alles Zutaten, die ebenso erzählerischen Mittel der Kurzkrimis sind.

Begleiter dieser kriminalistischen Exkursion ist das großartige DUO Roter Mohn aus Dresden. Reiseerfahren und stimmgewaltig spannen die Künstler den musikalischen Bogen vom Erzgebirge bis nach Paris und Moskau. Russische Romanzen, französische Chansons und deutsche Tonfilmschlager runden diesen Abend ab und lassen die Zuhörer für einige Augenblicke auf- und durchatmen.

Es lesen die Autoren: Katja Martens, Ralf Alex Fichtner, Hella Müller, Lothar Hoffmann, Jana Thiem, Claudia Puhlfürst, Ethel Scheffler, U.L.Brich, Sonja Steiner, Sylke Tannhäuser, Anett Steiner und Thomas Häntsch

Musik: Duo Roter Mohn, Dresden