Unter Tage wird jetzt rangeklotzt

0
255
Noch vor Tagen zeigte sich das Mundloch in winterlichem Gewand. Foto: Christof Heyden

Frohnau. Ehrgeizige Bauarbeiten sind im Erzgebirge gestartet: Sachsens meistbesuchtes Besucherbergwerk soll bis März kommenden Jahres einen Rundgang erhalten. Am Markus-Röhling-Stolln in Frohnau ist ein Umbauprojekt für 1,5 Millionen Euro angelaufen. Unter Tage soll die neue Attraktion entstehen.

Daher kommt es entlang des Pochzeugweges zu Verkehrseinschränkungen: Um Zugang zu den Gängen zu schaffen bleibt der ab dem 01.März .2021 voraussichtlich bis 01.03.2022 für den Fahrverkehr gesperrt. Dort wird die Baustelle für die Arbeiten unter Tage eingerichtet.

Die Erweiterung des Besucherrundganges wird von den Experten der Bergsicherung Schneeberg GmbH vorgenommen.

Die fußläufige Verbindung zur Gaststätte „Bergschmiede“ bleibt dabei erhalten. Die Zufahrtsmöglichkeit für Fahrzeuge zur Gaststätte besteht während der Arbeiten nur aus Richtung Frohnau via Schreckenberg.