Gefahrgutunfall mobilisiert Spezial-Einsatzkräfte

0
126
Bevor die Verletzten ins Klinikum nach Chemnitz gebracht werden können, ist eine aufwendige Prozedur erforderlich. So werden sie abgewaschen und regelmäßig wird die Strahlung gemessen. Foto: Christof Heyden

Rettungskräfte des Landkreises Mittelsachsen haben das Handeln im Rahmen eines strahlungsbedingten Katastropheneinsatzes geprobt. Die Premiere zeigte den Übungsbedarf.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.